Startseite/Schlagwort: Digitalisierung der Produktion

Stammdatenmanagement in der Produktion

In vielen Unternehmen steht der Anspruch an die Produktqualität in krassem Gegensatz zum Anspruch an die Stamm- und Plandaten. Doch diese sind essenziell für viele Berechnungen bis hin zur Wirtschaftlichkeit eines Produktes. Datenpflege im Werk ist zwar mühsam, aber mit den passenden Methoden und Software gut zu bewältigen.

Stammdatenmanagement in der Produktion

IGH Produktion

Die komplette SAP-Produktionsumgebung live erleben - reales Fertigungsfeeling auf unserem Praxistag oder individuell für Sie. Den Kern bilden zwei Fertigungsmaschinen- eine Emco HT 665 für die rotatorische und eine Heller PT16 für die kubische Bearbeitung – sowie ein konventioneller Sägebereich.

IGH Produktion

Produktionskennzahlen aus SAP

Welche Kennzahlen sind für die Produktion geeignet? Welche Verbesserungen lassen sich ableiten? SAP-ERP-Anwender haben einen großen Datenschatz, der einfach gehoben werden kann. Kennzahlen schaffen Transparenz, zeigen Schwachstellen und eröffnen Lösungswege. Anwender können innerhalb kurzer Zeit Einsparpotenziale bis zu 15 Prozent erreichen.

Produktionskennzahlen aus SAP

IGH Infotec AG ist offizieller umati-Partner

Eine gemeinsame Sprache verbindet – das gilt auch für Maschinen. Je einfacher diese Informationen austauschen und gemeinsam nutzen, desto effizienter arbeiten sie. umati (universal machine technology interface) ist eine Community des Maschinen- und Anlagenbaus und seiner Kunden zur Verbreitung und Nutzung offener Schnittstellenstandards auf Basis von OPC UA.

IGH Infotec AG ist offizieller umati-Partner

MES in der Kleinserienfertigung

Der Einsatz von digitalen Tools in der Werkstattfertigung bringt Vorteile für alle Beteiligten: Fehler können schneller gefunden und Zeitpläne so zügig angepasst werden. Doch gilt das auch bei der Fertigung von kleinen Losen?

MES in der Kleinserienfertigung

Für eine Handvoll Daten

Weltweit streben Unternehmen nach digitalisierten Produktionsumgebungen. Schließlich verhelfen vernetzte Maschinen zu mehr Transparenz, Einsparpotentiale werden offenbar und die Produktionsplanung endlich realistischer. Doch vor der Vernetzung muss deren Zweck möglichst klar definiert sein, und auch das Koppeln der Maschinen selbst braucht Sachverstand.

Für eine Handvoll Daten

Wie man Maschinen Daten entlockt

Um die Digitalisierung ihrer Fabrikebene kommen produzierende Unternehmen kaum noch herum. Die Vorteile sind einfach zu bestechend. Wie aber kommt der hierzu erforderliche Datenaustausch mit den Maschinen zustande? Und auf welche Hürden treffen Unternehmen in der Praxis, wenn sie ihren Maschinenpark vernetzen wollen? Ein Überblick über die diversen Möglichkeiten.

Wie man Maschinen Daten entlockt